Indonesische Provinz 

Um auf die Nöte in Nord-Sumatra, Indonesien, eine Antwort zu geben, baten Msgr. Mathias Brans von der Apostolischen Präfektur in Padang sowie die Kapuziner-Missionare, die bereits in Sumatra wirkten, unsere Kongregation, Schwestern in die Mission nach Sumatra zu entsenden. Am 18. Mai 1930 begannen die ersten fünf Schwestern vom Genua-Hafen in den Niederlanden ihre Reise nach Indonesien. 

Nach einer dreiwöchigen Reise kamen sie am 4. Juni 1930 gut und froh in Tanjung Balai, Nord-Sumatra, an. Dieses ist eine kleine Stadt, an der Ostküste des nördlichen Teils der Insel Sumatra gelegen,  wo die erste kleine Kommunität unserer Schwestern in Indonesien gegründet wurde. Ihr Dienst galt der Erziehung und der Gesundheitssorge.

1930

Tanjung-

Balai

5
 

 12

1938

Balige

Am 30. Mai 1938 gingen vier Schwestern als Pioniere nach Balige, Tapanuli - Nord-Sumatra, wo sie im Batakland freundlich aufgenommen wurden. Ihr Dienst galt auch hier der Gesundheitssorge und der Erziehung.

Unglücklicherweise erklärten die Japaner am 8. Dezember 1941 Indonesien den Krieg, und am 30. Dezember 1941 wurde die Stadt Tanjung Balai bombadiert. Anfang 1942 drängte Fr. Wap, OFMCap, die Schwestern, Tanjung Balai so schnell wie möglich zu verlassen. Die Schwestern kamen von Tanjung-Balai nach Soposurung-Balige, zusammen mit den Kindern aus dem Schulinternat, das von unseren Schwestern geleitet wurde.

1941

War with

Japan

 
 

1942-1945

Interment

camps

Und am 7. Mai 1942 wurden alle Laien sowie die Missionare aus den Niederlanden, die in Indonesien lebten, für die Zeit der japanischen Besatzung von 1942 - 1945 in Lagern interniert. Hierunter befanden sich acht unserer niederländischen Schwestern.

Die Erfahrungen von Opfern, Mühen und Schwierigkeiten der Missionarinnen führten auch zu Wachstum. Nach 24-jähriger Anwesenheit der Schwestern in Indonesien wurde die Entscheidung getroffen, Kandidatinnen aufzunehmen und mit einem Ausbildungsprogramm zu beginnen. Die ersten sieben indonesischen Kandidatinnen wurden am 8. Dezember 1854 ins Postulat aufgenommen.

1954

Beginning of Formation

 10

 8

Auf dem Weg, eine Provinz zu werden, wurden die Dienste, die sich auf Leitung, Ausbildung und andere wichtige Bereiche bezogen, nach und nach in die Hände der indonesischen Schwestern übergeben. 

1969

1981

1989

Important

steps

Indonesien blieb weiterhin bis 1969 eine Mission der niederländischen Provinz. Zu diesem Zeitpunkt wurde Indonesien eine Region der Kongregation, 1981 wurde daraus eine Vize-Provinz. Die Zahl der Schwestern wuchs, und 1989 wurde Indonesien eine selbständige Provinz der Kongregation. 

14
 

 Von 1993-2002 nahm eine indonesische Schwester, zusammen mit Schwestern der amerikanischen und deutschen Provinz, an einem Kongregationsprojekt in Ijebu-Ode, Nigeria/Afrika teil.

1993-2002

Nigeria

sr.fidelia
 

143

2001

Malawi

bild0644

Seit 2001 wirken einige indonesische Schwestern zusammen mit deutschen Schwestern in der Mission in Malawi/Afrika. Im Augenblick sind dort drei indonesische Schwestern, die im Kindergarten und in der Schule arbeiten.

Go to top