Von Deutschland in andere Länder

 

1870/71

Frankreich

  

Die ersten Schwesternkamen während des deutsch-französischen Krieges nach Elsass-Lothringen, um dort Sanitätsdienste zu leisten (damit wurde der Grund gelegt für die spätere Provinz der hl. Blandina – Ban St. Martin/Metz, Frankreich).

 fr-9

 

 

1872

USA

history usa 1
 

Die ersten Schwestern reisten in die USA, weitere Gruppen folgten (damit wurde der Grund gelegt für die spätere Provinz der hl. Klara – Wheaton – Illinois/USA).

 

1874/75

Niederlande

Einige Schwestern gingen in das benachbarte Holland, um in der Not des Kulturkampfes in der Fremde zu betteln (damit wurde der Grund gelegt für die spätere Provinz des hl. Franziskus – Aerdenhout - Niederlande).

history nl1
 

 

1875

Untergang der

Deutschland

deutschland

Anfang Dezember verließ wieder eine Gruppe von fünf Schwestern das Mutterhaus in Salzkotten, um in die USA zu reisen. Diese Schwestern fanden beim Untergang des Schiffes „Deutschland“ an der Küste Englands den Tod.

 

1883-1988

Belgien

Während dieser Zeit waren Schwestern aus Deutschland in Raeren/Kreis Eupen, Belgien, um den Menschen in der Ambulanz, im Krankenhaus und im Altenheim zu dienen.

belgien
 

 Und immer wieder wurden Schwestern nach Frankreich, in die USA und in die Niederlande geschickt. Dieses änderte sich erst in den Jahren nach 1920, als in der Kongregation eine grundlegende Strukturänderung vorgenommen wurde.

salzkotten-1860-x
 

 Zu diesem Zeitpunkt wurden auch die in Deutschland lebenden Schwestern eine eigenständige Provinz, und zwar unter dem Patronat des hl. Herzens Jesu. Das Generalat blieb weiterhin in Salzkotten bis zum Umzug nach Paderborn 1949.

 

1933

Rumänien

Eine größere Gruppe von Schwestern folgte einem Ruf in die Bukowina, Rumänien. 1940 mussten diese Schwestern jedoch aufgrund der schwierigen Kriegssituation nach Deutschland zurückkehren.

 

 

 1964-1969

Indonesien

history ind 1
 

Zwei Schwestern folgten einem Ruf in die Mission nach Indonesien, da zu der Zeit aus politischen Gründen keine Schwestern mehr aus den Niederlanden nach Indonesien einwandern durften.

 

1967

Rom

Das Generalat wurde von Deutschland nach Rom verlegt.

 history rom 1

 

1973/74 – 1983

 Malaysia

history malaysia 1
 

Fünf Schwestern folgten einer Einladung, um in Ipoh/Malaysia mit den Krankenbrüdern von Trier in dem Fatima-Hospital zusammen zu arbeiten.

 

1984

Malawi

Zwei Schwestern folgten dem Ruf, an dem Afrikaprojekt der Franziskaner teilzunehmen und auf Wunsch des Bischofs Matthias Chimole in Madisi/Malawi die Leitung des Diözesanhospitals zu übernehmen. Später folgten weitere Schwestern.

 history malawi 1

 

1991

Rumänien

history rumnien 1
 

Einige Schwestern folgten dem Ruf, neu in Rumänien, aber diesmal im Banat, zu beginnen.

 

1997-1999

 Nigeria

Eine Schwester der deutschen Provinz wirkte im Rahmen eines Kongregationsprojektes in Nigeria/Afrika zusammen mit Schwestern aus den USA und Indonesien.

 history nigeria 1

 

 

Go to top