Participation-May 2016

Papst Pius XI 1930.                                                                                                                                                                     Solidaritäts-Handzettel

pope pius XI15. Mai—Pfingsten und der 85. Jahrestag der Enzyklika Quadragesimo Anno

Am 15. Mai 1931 veröffentlichte Papst Pius XI seine Enzyklika Quadragesimo Anno auf dem 40. Jahrestag der Enzyklika Rerum Novarum von Papst Leo XIII. Während Rerum Novarum als Dokument die Fragen der Arbeiterklasse zum Inhalt hatte, behandelte Quadragesimo Anno ethische Fragen der sozialen und ökonomischen Ordnung. Diese Enzyklika beschreibt die großen Gefahren für die menschliche Freiheit und Würde, die durch uneingeschränkten Kapitalismus, Totalitarismus, Sozialismus und Kommunismus entstehen. Papst Pius XI forderte ebenso die Wiederherstellung der Sozialordnung basierend auf den Prinzipien von Solidarität und Subsidiarität.

Für weitere Informationen: https://en.wikipedia.org/wiki/Quadragesimo_anno

Lasst uns beten für diejenigen unter uns, die sich jeden Tag abmühen, um über die Runden zu kommen, und oft viele Stunden am Tag arbeiten doch nur einen geringen Lohn erhalten. Mögen wir uns für das allgemeine Wohl der Menschen einsetzen und in unserer gemeinsamen Arbeit eine gerechte und friedvolle Gesellschaft gestalten.

Jägerstätter Hof in St. Radegund

Franz Jagerstatter home21.Mai 2016—Fest des seligen Franz Jägerstätter

Franz Jägerstätter war Landwirt und Mitglied des dritten Ordens des Hl. Franziskus. Während der Besatzung Österreichs durch die Nazi`s wurde er in die deutsche Armee eingezogen. Als ein bewußter Gegner des NS Regimes verweigerte er diesen Kriegsdienst. Daraufhin wurde er verhaftet und vor ein Militärgericht gestellt, da er die Kriegsmoral untergraben habe. Er wurde am 9. August 1943 im Alter von 33 Jahren hingerichtet.

Für weitere Informationen:: https://en.wikipedia.org/wiki/Franz_Jägerstätter

Lasst uns für alle beten, die unter der Gewalt des Krieges leiden. Lasst uns auch für die Friedensstifter beten, die sich auf der Welt durch Gewaltlosigkeit für Gerechtigkeit und Frieden einsetzen. Mögen wir alle die Courage besitzen, uns, ungeachtet des Risikos, für Gewaltfreiheit einzustehen.

biological diversity22. Mai 2016—Internationaler Tag der biologischen Vielfalt

Der internationale Tag der biologischen Vielfalt wurde das erste Mal 2002 gefeiert, um das Verständnis und das Bewusstsein des Reichtums der Artenvielfalt zu verbessern. In diesem Jahr lautet das Thema: Mainstreaming Biodiversity: Biodiversität, Grundlage von Gesellschaft und Wirtschaft. Biologische Vielfalt beeinflusst das gesamte Leben auf diesem Planeten und die Erhaltung der Artenvielfalt ist für eine nachhaltige Entwicklung von wesentlicher Bedeutung. Mit diesem Gedenktag verdoppeln wir unseren Einsatz, damit das Verschwinden der Arten und Spezies gestoppt wird.

Für weitere Informationen: http://streetchildren.org/our-work/international-day/

Lasst uns für unsere Mutter Erde beten, die eine riesige Vielfalt der Arten unterhält, mit der unser Schöpfer die Erde beschenkt hat. Hilf uns die Einzigartigkeit mit der jedes Geschöpf am Lebensnetz mitgestaltet, wertzuschätzen und zu ehren. Wachsam möge jeder das ihm Mögliche zur Erhaltung unserer Mutter Erde beitragen.

mother earth24. May —Erster Jahrestag der Enzyklika Laudato Si - Über die Sorge um das gemeinsame Haus

Laudato Si, die erste Enzyklika von Papst Franziskus scheint als ein großer Wendepunkt in die Geschichte einzugehen. Das gerade zu dem Zeitpunkt als der Umweltschutz mit Stolz seinen Platz auf der Stufe mit der Menschenwürde und der sozialen Gerechtigkeit als Eckstein der katholischen Soziallehre einnimmt. Dieses verleiht auch der katholischen Kirche eine führende moralische Stimme in der Presse, die globale Erwärmung und die Folgen des Klimawandels zu bekämpfen.

Für weitere Informationen:http://www.cruxnow.com/church/2015/06/18/if-laudato-si-is-an-earthquake-it-had-plenty-of-early-tremors/

Lasst uns beten für unsere Mutter Erde und für alle, die auf diesem Planeten ihre Heimat haben. Mögen wir uns zu einer radikal einfachen Lebensweise verpflichten, so dass Leben auf diesem Planeten auch für die kommenden Generationen erhalten bleibt.

Go to top